Sie sind nicht angemeldet.

21

Samstag, 16. April 2016, 20:02

Dominic ( djr97 ) fährt einen Kinugawa in seiner ST205 und ist von der Leistung her zufrieden damit. Allerdings hat das Turbinengehäuse, bzw das Wastegate nix getaugt. Das hat es ihm zwei mal zerbröselt weswegen er jetzt ein originalen Tubinengehäuse eines CT26 fährt.


Carlos Sainz Limited Edition 1946 / 5000

22

Dienstag, 19. April 2016, 08:37

Ich hab meinen ct20b bei der firma holex revidieren lassen und direkt auch upgrade verdichterrad verbauen lassen. Kostete beides zusammen ca. 400€ inkl dem verdichterrad +-50€ da schon 2 jahre her. Bin aber sehr zufrieden mit deren arbeit und das upgrade verdichterrad merkst auch total da der lader ca. 2-300u früher kommt, schneller spoolt und mehr luft fördert. Dazu kannste, ordentliche kühlung vorrausgesetzt, ca. 0,1-0,2Bar mehr spitzendruck fahren bevor nur noch heiße luft kommt. Ist aber erst relevant wenn düsen, schmiedekolben, standalone usw. Machen würdest. Da ich das auch nicht hab ises für mich auch irrelevant aber man weis ja nie was noch kommt. Ich fand das allerdings sehr günstig und sehr gute arbeit.

Hab meine supra mk4 twins daraufhin dort auch vor kurzem machen lassen auch mit upgrade verdichterrad für beide turbos und bin davon ebenfalls begeistert da nutze ich das auch voll aus :thumbsup: denn die supra kann das ab, is ja ne eu mit großen düsen usw. Da fahre ich mit den kleinen twins nun 1,6Bar ohne das er nur heiße luft pustet (gescheiten llk vorrausgesetzt) und kahm so auf meine echten bpu 500ps :D vorher war da bei 1,3Bar ca. Schluss bevor nur noch heiße luft kahm..

23

Donnerstag, 21. Juli 2016, 09:32

Ich habe meinen CT20b nun auch bei Holex revidieren lassen + upgrade verichterrad. war ein super Service und auch sehr schnell. Ich kann noch nichts über Leistung und Haltbarkeit sagen, da der Lader noch einige Zeit warten muss bis zum Einbau.

Mir hat es ja die Kopfdichtung rausgehauen. Also habe ich diese ersetzt gegen eine HKS. Sichtprüfung der Laufbahn und Kolben war OK.

Leider war die Dichtung nicht das einzige Problem. Die Anschliessende Kompressionsmessung ergab am 3. Zylinder schlechte Werte. Mit direktem Öl auf dem Kolben warden sie besser...

Ölverbrauch bei 1bar = 1l auf 100km 8o ( Hohe Blowbye gase)

Wenn ich aber normal fahre sinkt der Ölverbrauch auf ca 1l auf 1000km.

Für mich ist also klar....ich fahre die celica nun noch eine Zeitlang so, bis ich genügend Motivation gesammelt habe, aber dann führt nichts dran vorbei: Motor muss raus, hohnen, Übermass Schmidekolben und Pleuel aus denUSA, neue exedy Kupplung ...Zylinderkopfdichtung etc alles nochmals neu... :O

dafür habe ich am Schluss eine gute Basis für den upgrad CT20b welcher schon bereit liegt 8)